top of page

"Hund und nun..."? Vom Anfang bis zum Ende

Wir bieten ab Herbst 2023 eine fundierte Ausbildung zum Thema „Hund und nun...?“ an. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, jedoch ist die Ausbildung ebenso für erfahrene Hundebesitzer sehr gut geeignet.

Die Inhalte sind aufeinander abgestimmt und aufbauend zusammengestellt. Unser Ziel ist es eine theoretische Basis zu vermitteln und das Erlernte dann in die Praxis umzusetzen. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der praktischen Arbeit mit dem Hund.

Handouts werden auf der Homepage gratis zur Verfügung gestellt sowie eine Literaturliste hochgeladen.

Zwischen den einzelnen Modulen – siehe Übersicht – besteht die Möglichkeit, das Gelernte im Alltag umzusetzen. Selbstverständlich stehen wir bei Fragen zwischen den Modulen gerne zur Verfügung – karin.Hollerer@gmail.com

Zum Schluss der Ausbildung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung mit Stundenauflistung. Die Teilnahme ist auch ohne Hund möglich!

Anmeldeschluss: 01.September 2023

Zahlung: bis 01.09.2023

Zielgruppe

  • HundehalterInnen mit und ohne Erfahrung

  • hundebegeisterte Menschen, die Ihren Hund besser verstehen wollen

  • EinsteigerInnen – der erste Hund

  • Menschen die eine Therapiebegleit- und/oder Assistenzhundeausbildung absolvieren möchten

  • TierärztInnen

  • Personal aus Tierarztpraxen

  • Menschen die im Tierschutz tätig sind

  • HundesitterInnen

  • HundefriseurInnen

  • alle Personen, die im täglichen Leben mit Hunden zu tun haben

Ziel der Ausbildung

Sie sollen die Bedürfnisse und Signale von Hunden erkennen sowie Strategien einsetzten können, die das Verhalten des Hundes positiv beeinflussen werden. Die Fähigkeit gezielte Beobachtungen vorzunehmen, werden geschärft, sie werden Stresssituationen von Hunden erkennen und schwierige Situationen meistern können.

5 Anna.jpg
Azurro.jpeg
bottom of page